... IT-Consulting, Aikido, Strategie und alles was mir sonst noch einfällt und nicht in mein englisches Blog passt...

Mittwoch, 23. Mai 2012

Vom Beamen und von Meetings - Science Fiction "im Enterprise"

Manchmal scheint in Unternehmen der Größenklasse "Enterprise" vergessen werden, dass die Beamer, die man zu den Besprechungsräumen buchen kann, nichts mit dem – ebenfalls "beamen" genannten – Ort-zu-Ort-Versetzen aus dem Raumschiff "Enterprise" in "Star Trek" zu tun haben.

Wie ich zu dieser Einschätzung komme?

Natürlich aus den Kalendern und Termineinladungen.

10:00 - 11:00 Vertriebsmeeting in Haus 1
11:00 - 12:00 Design-Sitzung in Haus III
12:00 - 13:00 Besprechung kanonisches Datenmodell Haus IIV
13:00 - 13:30 Strategie-Abstimmung beim Lunch im Freigelände
13:30 - 14:00 Präsentation beim Vorstand (42. Etage Hochhaus)

Da nach meiner Erinnerung selbst das Beamen bei Star-Trek ein paar Sekunden in Anspruch nahm, ist mir völlig unklar, wie irgendjemand die Phantasie entwickeln kann, das ein solcher Terminplan funktionieren kann.

Strategie für Meeting-Einladungen

"Krumme" Zeiten für die Einladungen - z.B. 11:05 bis 11:40 - und ein konsequentes Einhalten beider Endpunkte als Einladender.

Warum solch exakte Angaben?

Einerseits ist es leichter von Meeting zu Meeting zu kommen, andererseits ist es unwahrscheinlicher, dass noch jemand ein Meeting direkt auf Stoß davor plant. Und schließlich werden bei solch exakten Uhrzeiten von den meisten Lesern geringere Toleranzen angenommen.

Kommentare:

cu @Boeffi .net hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
cu @Boeffi .net hat gesagt…

System Thinking !!!

... wird immer wieder "vergessen" ?!


Hallo Michael,

passend zu Deinem Artikel könnte auch Esther Derby's Keynote "People & Patterns" [1] der Agile Testing Days 2011 [2] sein.

Zu Deiner 'Strategie für Meeting-Einladungen .. "Krumme" Zeiten' s.a. mein Blog-Eintrag "Unpünktlichkeit im Daily" [3].

Insgesamt gibt es ein weites Feld, bei dem "wir" Agile Coaches immer und immer wieder sensibilisieren können/müssen(/dürfen? [4])...

CU
Boeffi

[1] http://vimeo.com/42536023
[2] http://www.agiletestingdays.com/agiletv.php
[3] http://boeffi.net/scrum/agile-smells/smells-im-daily-scrum/unpunktlichkeit-im-daily/
[4] "... Transparenz muss gewollt sein ..."
http://boeffi.net/scrum/agile-macht-ja-nur-probleme-oder-transparenz-muss-gewollt-sein/

alpha hat gesagt…

Manchmal stoßen die krummen Zeiten aber auch auf Widerstand bzw. auf Belustigung.

es braucht also durchaus Zeit, bis sich sowas durchsetzt ...

Michael Mahlberg hat gesagt…

Das stimmt, Emi (aka alpha), aber mir persönlich ist's lieber dafür bekannt zu sein "derjenige mit den witzigen Terminen" zu sein, als "derjenige, der immer zu seinen eigenen Meetings zu spät kommt".
Cheers,
_MM_